Änderungen und neue Gesetze : Bahncard, Bußgeld, Reiseschutz: Das ändert sich im November

Avatar_shz von 31. Oktober 2021, 18:28 Uhr

shz+ Logo
Wer verbotswidrig mit seinem Fahrzeug auf Radwegen parkt, unerlaubt auf Schutzstreifen hält oder in zweiter Reihe parkt und hält, dem drohen künftig höhere Bußgelder.
Wer verbotswidrig mit seinem Fahrzeug auf Radwegen parkt, unerlaubt auf Schutzstreifen hält oder in zweiter Reihe parkt und hält, dem drohen künftig höhere Bußgelder.

Bußgeldkatalog, Bahncard-Abo: Besonders Autofahrer und Stammkunden der Deutschen Bahn müssen sich auf Änderungen ab morgen gefasst machen. Eine Übersicht, was ab November gilt.

Flensburg | In diesen Bereichen gibt es neue Gesetze und Änderungen: Erneuerter Bußgeldkatalog Sonderkündigungsfrist: Preiserhöhung Bahncard Schutz vor Pleite des Reiseveranstalters Neue Bußgelder für Falschparker und Raser treten in Kraft Ab 9. November gelten höhere Geldstrafen für Raser und Falschparker. Das sieht der erneuerte Bußgeldkatalo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen