Uneinsichtiger Drängler : 74-Jähriger fährt 77-Jährigen wegen Streits einfach um

Ein Streit zwischen Senioren endete tödlich. Symbolfoto: imago/Jochen Tack
Ein Streit zwischen Senioren endete tödlich. Symbolfoto: imago/Jochen Tack

Die Auseinandersetzung darüber, wer wo in der Warteschlange steht, endete in Sachsen für einen Senior tödlich.

shz.de von
27. August 2018, 23:29 Uhr

Arnsdorf | Bei einem Streit zwischen zwei Männern, wer bei einer Kelterei zuerst sein Obst abgeben darf, ist ein 77-Jähriger in Arnsdorf bei Dresden mit einem Auto tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte sich am Montag ein 74-Jähriger an der Zufahrt zur Obstabgabe vordrängeln und geriet deshalb mit einer Frau in Streit. Ein 77-Jähriger kam der Frau zu Hilfe und diskutierte mit. Der Drängler blieb aber uneinsichtig.

Als sich der 77-Jährige vor das Auto des Mannes stellte, stieg der 74-Jährige ein und gab einfach Gas. Der Mann fiel hin und starb kurz danach im Krankenhaus an seinen Kopfverletzungen. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zum Verdacht einer Körperverletzung mit Todesfolge auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen