Im US-Bundesstaat Utah : 47-Jähriger fliegt mit Flugzeug in eigenes Haus

Eine Luftaufnahme vom Tatort. Foto: dpa
Eine Luftaufnahme vom Tatort. Foto: dpa

Der Mann war kurz zuvor wegen häuslicher Gewalt festgenommen, dann aber wieder freigelassen worden.

shz.de von
14. August 2018, 07:26 Uhr

Salt Lake City | Ein 47 Jahre alter Mann ist mit einem Sportflugzeug in der US-Stadt Payson (Bundesstaat Utah) in sein eigenes Haus geflogen und dabei ums Leben gekommen. Der Mann war tags zuvor wegen häuslicher Gewalt vorübergehend festgenommen worden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Das Flugzeug wurde beim Aufprall völlig zerstört. Foto: dpa
dpa
Das Flugzeug wurde beim Aufprall völlig zerstört. Foto: dpa

Er kam jedoch wieder auf freien Fuß. Zur Zeit des Absturzes waren nach Medienberichten seine Ehefrau und sein Sohn in dem Haus. Beide seien unverletzt entkommen, berichtete eine Polizeisprecherin beim Sender Fox News. Das Flugzeug sei in einem Feuerball aufgegangen. Auch das Haus brannte aus. Ob der Absturz absichtlich herbeigeführt wurde, wird untersucht. Die Polizei geht jedoch von einem Familiendrama aus.

Einsatzkräfte sicherten den Tatort ab. Foto: dpa
dpa
Einsatzkräfte sicherten den Tatort ab. Foto: dpa



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen