Von der Familie vermisst gemeldet : Unter Schutt begraben: 14-Jähriger soll gleichaltrige Freundin getötet haben

Avatar_shz von 11. Oktober 2020, 17:37 Uhr

shz+ Logo
Familienangehörige haben Kerzen und einen Brief vor dem Tor zu dem Gelände, auf dem ein Mädchen tot aufgefunden worden war, abgelegt und aufgestellt.
Familienangehörige haben Kerzen und einen Brief vor dem Tor zu dem Gelände, auf dem ein Mädchen tot aufgefunden worden war, abgelegt und aufgestellt.

Die Polizei findet die Leiche einer 14-Jährigen auf einem Brachgelände. Das Mädchen wurde Opfer eines Verbrechens.

Duisburg | In einem abbruchreifen Haus finden Polizisten in Duisburg eine tote 14-Jährige – vergraben unter einem Berg aus Schutt. Schon in dem Moment dürften die Beamten geahnt haben, dass ein Verbrechen geschehen ist. Nach der Obduktion des Mädchens am Sonntag steht fest: Sie starb durch "stumpfe Gewalteinwirkung gegen den Kopf". Haftbefehl wegen Todschlags...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen