Sylter Vereinsleben : Team Sylt: Ausgeglichene Bilanz

shz+ Logo
Die Spieler der A-Jugend von Team Sylt.
Die Spieler der A-Jugend von Team Sylt.

Die Mannschaften von Team Sylt gewannen am Wochenende drei Spiele.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. September 2019, 13:23 Uhr

Westerland | Sieben Spiele: drei Siege, drei Niederlagen und ein Remis – die Bilanz des Wochenendes der Team Sylt-Kicker fiel eher durchschnittlich aus.

Die Herren hatten nicht ihre besten Stunden. Team Sylt I hatte bei der 0:2-Niederlage beim FC Wiesharde II große Offensivprobleme. Der Ball wollte nicht ins Tor. Und trifft man selbst nicht - erledigt dies der Gegner. Ein Foulelfmeter kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte, ein Konter im weiteren Spielverlauf. Schon war die Partie unnötigerweise verloren. Weiter geht es für das Hoppe-Team am kommenden Samstag bei der SG Nordau II.

Team Sylt II wollte das Heimspiel gegen Arlewatt II unbedingt gewinnen. Kann man aber nur, wenn die Defensive steht. Dies war am Sonntag nicht der Fall. Die Quittung: eine unnötige 2:3-Heimniederlage. Die Sylter Tore besorgten Till Lauritzen und Sven Schmidt.

Besser im Spiel: die A-Jugend gegen die SG Nordangeln / Grundhof. Bei klarer spielerischer Überlegenheit zogen die Rohde-Schützlinge mit regelmäßig erzielten Treffern den kämpferisch starken Festländern den Zahn. Die Tore zum 4:0-Sieg erzielten Besim Veseli, Luke Hüls, Colin Söllner und Linus Lagers.

Die I. D-Junioren verschlief die halbe Stunde nach Anpfiff komplett. Verdient lag man 0:2 zurück und das Anschlusstor kurz vor Halbzeitpfiff Durch Lukas Volquardsen las sich bis dahin als Ergebniskosmetik. Die zweite Hälfte sah dann komplett anders aus. Die Sylter Kicker agierten vom Anpfiff weg spielerisch und läuferisch eine Klasse besser. Und nochmals Lukas V. Und 2x David Schmidt sorgetn mit ihren drei Toren innerhalb von 10 Minuten für den dann verdienten 4:2 Auswärtserfolg in Leck. Weiter geht es für die Jungen am kommenden Sonntag auf Amrum – ein Tagesausflug steht an!

Die II. D-Jugend gewann ihr Heimspiel mit 20:1 gegen die SG Wiedingharde/ Emmelsbüll. Mehr wollten die beiden Trainer dazu nicht sagen, denn „Fußball kann eben auch demütigend sein!“

Großartig verkauft hat sich das E-Jugend-Team beim 1. FC Wittbek. Nach einem 0.4-Rückstand innerhalb der ersten 10 Minuten schwante den beiden Coaches Schreckliches. Am Ende stand ein hart erkämpftes 5:5-Unentschieden. Die beiden Tore zum Remis erzielten die Sylter Kicker in den letzten beiden Spielminuten. Stolz ging es dann auf die Heimfahrt. Am kommenden Sonntag geht es um 11.15 Uhr am SpZ Tinnum gegen die Husumer SV.

Unsere D-Juniorinnen verloren gegen die SG Langenhorn/Enge mit 2:4. Der Trainer: „In einer ausgeglichenen ersten Hälfte konnten wir durch Emma und Johanna zweimal den jeweiligen Rückstand ausgleichen. Uns standen wieder viele Spielerinnen zur Verfügung, also wurde viel gewechselt. Dabei ging die Ordnung im Spiel etwas verloren. Die abgeklärteren Festland-Mädels nutzten dies zum Sieg. Aber: unsere jungen Damen lernen von Spiel zu Spiel dazu, haben viel Spaß miteinander und nehmen sich auch für das kommende Spiel wieder viel vor!“ Dies findet am kommenden Samstag in Goldebek statt.

Die C-Jugend war spielfrei. Ebenfalls am kommenden Samstag geht es um 14.15 Uhr am Sportzentrum Tinnum gegen die SG Leck/Achtrup/Ladelund

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen