zur Navigation springen

Tattoos bei der Bundeswehr : Was ist erlaubt - und was nicht?

vom

Bei modischen Akzenten setzt die Bundeswehr enge Grenzen. Farbiger Nagellack, sichtbare Piercings oder Tätowierungen sind verboten. Selbst bei der Wahl des Regenschirms müssen sich die Soldaten ab Februar an gewisse Regeln halten.

Die Haartracht der Soldatinnen und Soldaten darf den vorschriftsmäßigen Sitz der Kopfbedeckung
sowie die Funktionalität der militärischen Ausrüstung nicht behindern. Sie muss sauber
und gepflegt sein. Modische Frisuren sind erlaubt, sofern sie nicht in Schnitt und Form besonders
auffällig sind (z. B. Irokesenschnitte, Ornamentschnitte, Sidecuts).
1 von 13
Die Haartracht der Soldatinnen und Soldaten darf den vorschriftsmäßigen Sitz der Kopfbedeckung sowie die Funktionalität der militärischen Ausrüstung nicht behindern. Sie muss sauber und gepflegt sein. Modische Frisuren sind erlaubt, sofern sie nicht in Schnitt und Form besonders auffällig sind (z. B. Irokesenschnitte, Ornamentschnitte, Sidecuts).
Foto:
1 von 13