„Hölle Nord“-Podcast : Michael Müller und die SG-Fans – ein besonderes Verhältnis

Früher wurde er von den SG-Fans ausgebuht, heute wird Michael Müller von ihnen angefeuert.
Früher wurde er von den SG-Fans ausgebuht, heute wird Michael Müller von ihnen angefeuert.

Der Schwiegersohn von Dierk Schmäschke war jahrelang eine Reizfigur, jetzt ist er für einige Monate Spieler der SG Flensburg-Handewitt. Über das besondere Verhältnis zum Verein spricht Müller im „Hölle Nord“-Podcast.

Jannik_Schappert_8449.jpg von
01. November 2021, 17:15 Uhr

Flensburg | Viele Jahre lang war Michael Müller in der „Hölle Nord“ eine absolute Reizfigur. Egal, mit welchem Team der Handballer in der Flens-Arena auflief – die Pfiffe der Fans der SG Flensburg-Handewitt waren ihm sicher, auch Beschimpfungen von der Nordtribüne gehörten für Müller zu Auswärtsspielen in Flensburg dazu.

„Ich finde es nicht schlimm, wenn gepfiffen wird. Man kann auch mal schimpfen. Für mich war das immer geil“, sagt der 37-Jährige, der gerne provozierte und eine „gewisse Thermik“ schätzte, in der neuen Folge des „Hölle Nord“-Podcasts.

Jetzt anhören: #45 Früher ausgebuht, heute angefeuert

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

WIE FUNKTIONIERT DER AUDIOPLAYER?

So funktioniert der Audioplayer

1. Play-Symbol im Player (unter der Überschrift) klicken und Audioplayer starten.
2. Auf Alle Beiträge der Playlist klicken, um weitere Hör-Beiträge abzuspielen.
3. Ihnen wird keine Playlist angezeigt? Klicken Sie hier: shz.de/hoelle-nord.

Weiterlesen: Der Coup mit dem Schwiegersohn: SG Flensburg-Handewitt holt Michael Müller

Offen, humorvoll, reflektiert

Seit Kurzem wird Müller von den Flensburg-Fans angefeuert statt ausgebuht. Als Ersatz für die verletzten Magnus Röd und Franz Semper schlüpfte der Schwiegersohn von SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke Mitte Oktober überraschend ins Trikot des Vizemeisters, obwohl er seit anderthalb Jahren Handball-Rentner ist. „Wenn die SG anfragt, muss man ja sagen“, erzählt Müller im Podcast.

Offen, humorvoll und reflektiert spricht der ehemalige Nationalspieler über das Engagement bis Jahresende, seine besondere Beziehung zu den SG-Fans und Pläne für die Zeit nach der Rückkehr in den Handball-Ruhestand.

Hier geht's zu allen „Hölle Nord“-Folgen.

Fragen und Antworten

Zum Podcast „Hölle Nord“

Was bietet der „Hölle Nord“-Podcast?
Die volle Portion SG Flensburg-Handewitt: Aktuelles Geschehen, Hintergründe und Geschichten rund um Deutschlands nördlichsten Handball-Bundesligisten.

Wann und wo kann ich den „Hölle Nord“-Podcast hören?
Jederzeit. Die neueste Folge gibt es jeden zweiten Dienstagabend auf shz.de/hoelle-nord sowie in unserem ePaper, zudem auf Spotify, Apple Podcast, Amazon Music, Deezer und Co. – einfach in der Suchfunktion „Hölle Nord“ eingeben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen