„Hölle Nord“-Podcast : Julius Meyer-Siebert – der „Praktikant“ aus Leipzig

Anfang Oktober lieh die von Verletzungen gebeutelte SG den 21-Jährigen Julius Meyer-Siebert aus Leipzig aus. Bis Ende des Jahres soll er seine Teamkollegen entlasten und viel lernen.
Anfang Oktober lieh die von Verletzungen gebeutelte SG den 21-Jährigen Julius Meyer-Siebert aus Leipzig aus. Bis Ende des Jahres soll er seine Teamkollegen entlasten und viel lernen.

Die SG Flensburg-Handewitt hat den 21-Jährigen für drei Monate ausgeliehen. Im Podcast erzählt er von seinen Eindrücken, seinem besonderen Verhältnis zu Michael Müller und vielem mehr.

Jannik_Schappert_8449.jpg von
16. November 2021, 16:00 Uhr

Flensburg | Julius Meyer-Siebert und die Müller-Zwillinge – das ist eine besondere Geschichte. „Die beiden kennen mich, seit ich ein kleines Kind war. Michael und Philipp waren ab und zu bei uns zu Besuch, ich habe ihre Geschichten aufgesaugt“, erzählt der 21 Jahre alte Handballer von der SG Flensburg-Handewitt in der neuen Folge des „Hölle Nord“-Podcasts.

Die Folge jetzt anhören:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

WIE FUNKTIONIERT DER AUDIOPLAYER?

So funktioniert der Audioplayer

1. Play-Symbol im Player (unter der Überschrift) klicken und Audioplayer starten.
2. Auf Alle Beiträge der Playlist klicken, um weitere Hör-Beiträge abzuspielen.
3. Ihnen wird keine Playlist angezeigt? Klicken Sie hier: shz.de/hoelle-nord.

Weiterlesen: Julius Meyer-Siebert: „Hier ist alles eine Nummer größer“

Wie die Müllers kommt Meyer-Siebert aus Bayreuth, die Familien verbindet eine Freundschaft. Nachdem der Halblinke zum SC DHfK Leipzig gewechselt war und dort schon ein Jahr mit Philipp zusammenspielte, traf er bei der SG auf Michael. „Jetzt sind wir Zimmerkollegen und Passpartner“, sagt Meyer-Siebert.

Anfang Oktober lieh die von Verletzungen gebeutelte SG den 21-Jährigen aus Leipzig aus. Bis Ende des Jahres soll Meyer-Siebert seine Teamkollegen entlasten und viel lernen. Schnell machte der Begriff „Praktikum“ die Runde. Daran stört sich der 2020 zum Profi aufgestiegene Rechtshänder nicht: „Das trifft es eigentlich ganz gut. Und oft ist ein Praktikum das, was einem für die weitere Laufbahn hilft.“

Das Zustandekommen des Wechsels, die ersten Wochen in Flensburg und das Leben neben dem Handball sind weitere Themen in der aktuellen „Hölle Nord“-Folge.

Hier geht's zu allen „Hölle Nord“-Folgen.

Fragen und Antworten

Zum Podcast „Hölle Nord“

Was bietet der „Hölle Nord“-Podcast?
Die volle Portion SG Flensburg-Handewitt: Aktuelles Geschehen, Hintergründe und Geschichten rund um Deutschlands nördlichsten Handball-Bundesligisten.
Wann und wo kann ich den „Hölle Nord“-Podcast hören?
Jederzeit. Die neueste Folge gibt es jeden zweiten Dienstagabend auf shz.de/hoelle-nord sowie in unserem ePaper, zudem auf Spotify, Apple Podcast, Amazon Music, Deezer und Co. – einfach in der Suchfunktion „Hölle Nord“ eingeben.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen