Diesen Artikel jetzt anhören So geht die Tafel in Schenefeld mit der aktuellen Situation um

Von Ann-Kathrin Just | 08.07.2022, 15:00 Uhr

Auch durch den Krieg in der Ukraine sind immer mehr auf Hilfe angewiesen. Anders als bei einigen Tafeln in Schleswig-Holstein gibt es in Schenefeld keinen Aufnahmestopp. Zweimal in der Woche ist die Tafel in Schenefeld geöffnet – ein Besuch vor Ort. Foto: Ann-Kathrin Just

Artikel zum Podcast:
Steigende Besucherzahlen

Schenefelder Tafel: Große Herausforderungen, aber kein Aufnahmestopp