Diesen Artikel jetzt anhören Der Maier-Hof tötet seine Rinder auf der Weide – für den Tierschutz

Von Marcus Wanzeck | 08.07.2022, 15:23 Uhr

„Schlachthöfe sind die Hölle.“ Ernst Hermann Maier spricht diesen Satz mit tiefster Überzeugung aus. Völlig zu Recht seien diese Orte des fabrikgleichen Tötens am Fließband seit den Corona-Masseninfektionen bei Tönnies, Westfleisch und Co. in Verruf geraten, wieder einmal. Seit Jahrzehnten kämpft der schwäbische Landwirt dafür, dass seine Rinder auf der Weide sterben dürfen. Foto: Christoph Püschner