zur Navigation springen
Artikel Bildstrecke

15. Dezember 2017 | 11:23 Uhr

Jüdisches Museum in Rendsburg : „Die Exodus-Affäre“ – Eine packende historische Ausstellung

vom 7. September 2017 

4500 Holocaust-Überlebende wollten 1947 mit dem Schiff nach Palästina – und wurden von den Briten zwangsweise nach Lübeck gebracht.

Museumsdirektor und Kurator Carsten Fleischhauer in der Sonderausstellung „Die Exodus-Affäre“.

Museumsdirektor und Kurator Carsten Fleischhauer in der Sonderausstellung „Die Exodus-Affäre“.

Foto: dpa
1 von 1