zur Navigation springen

Tiere

02. Dezember 2016 | 21:14 Uhr

Immobilien : Position von Wespennestern: Nach dem Entfernen gut säubern

vom

Bewohnte Wespennester am Haus kann man nicht einfach so entfernen - die Tiere stechen schließlich. Liegt das Nest an einer ungünstigen Stelle, sollte man einen Schädlingsbekämpfer rufen, rät der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) in Berlin.

Wer es nicht ganz so eilig hat, kann allerdings auch darauf warten, dass der natürliche Zyklus der meisten Tiere endet, wenn sie ab Ende August sterben. Dieser Prozess dauert bei milder Witterung bis etwa Anfang November. Ist das Nest dann leer, kann man es gefahrlos entsorgen.

Aber nicht jedes Tier stirbt bis zum Herbst: Die Jungköniginnen des Wespenstocks bleiben erhalten, überwintern und gründen im folgenden Frühling neue Wespenstaaten. Der Nabu rät daher, die Stelle am Haus, an der sich das aktuelle Nest befindet, nach dem Entfernen gut zu putzen. Denn Wespen orientieren sich am Geruch. Bleibt dieser haften, lassen sich die Jungköniginnen im kommenden Jahr dort gerne nieder.

Tipps des Nabu zu Wespen

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert