zur Navigation springen

Tiere

07. Dezember 2016 | 11:43 Uhr

Tiere : Beleuchtung ja, Heizung nein: Was im Aquarium wichtig ist

vom

Viele schreckt vor dem Kauf eines Aquariums die Technik - also die Fragen nach Filterung, Beleuchtung und Heizung. Dabei geht es oft auch ohne viel Technik. Kardinalfische kommen zum Beispiel mit Zimmertemperatur gut aus und brauchen keine Heizung.

Auch Papageienplaties, Zwergkärpflinge und gefleckte Panzerwelse sind geeignet, erläutert der Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde. Tropische Fische brauchen dagegen eine Temperatur des Wassers von 24 bis 28 Grad und deshalb ein Becken mit Heizung.

Wichtig bei einem technikarmen Becken: Halter sollten nicht zu viele Fische einsetzen. So lassen sich optimale Bedingungen leichter stabil halten. Bei einem 54-Liter-Becken sind zum Beispiel je nach Art zehn kleine Fische mit fünf Zentimeter Endgröße passend.

Nicht verzichten sollten Fischhalter hingegen auf spezielle Beleuchtung. Theoretisch lassen sich Becken zwar mit Tageslicht beleuchten. Allerdings fördert Sonnenlicht das Algenwachstum sehr stark, vor allem im Sommer.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Mai.2016 | 05:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert