zur Navigation springen

Reise & Touristik

09. Dezember 2016 | 18:30 Uhr

Tourismus : Was ist der Unterschied: Reiseveranstalter und Reisebüro?

vom

Wer an Urlaub denkt, dem fällt vielleicht zuerst das Reisebüro um die Ecke ein. Ein anderer denkt an einen großen Reiseveranstalter wie Tui, Thomas Cook, DER Touristik, FTI oder Alltours. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Reisebüro und einem Reiseveranstalter?

Reiseveranstalter sind Unternehmen, die eigene und fremde Leistungen wie Hotels, Flüge oder Mietwagen zu Pauschalreisen zusammenfassen, erklärt der Deutsche Reiseverband (DRV). Die Veranstalter bewerben ihre Reisen über Kataloge und im Internet und stellen sie Dritten zum Verkauf zur Verfügung - zum Beispiel einem Reisebüro. Das Reisebüro selbst ist dagegen nur ein Vermittler, der die Pauschalreise des Veranstalters verkauft. Es kann dem Kunden aber auch nur einzelne Leistungen wie einen Flug oder einen Aufenthalt in einem Ferienhaus verkaufen.

Doch auch Reisebüros können verschiedene Bausteine einer Reise so zusammenstellen und verkaufen, dass sie als Veranstalter auf eigene Rechnung tätig werden, so der DRV. Sie unterliegen in diesem Fall dem Pauschalreiserecht. Urlauber können dann zum Beispiel - wie bei einem Veranstalter - den Reisepreis mindern, sollte eine versprochene Leistung nicht erbracht werden.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Jun.2016 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert