zur Navigation springen

Reise & Touristik

05. Dezember 2016 | 01:34 Uhr

In 119 Tagen um die Welt : Kreuzfahrt-News: Weltreisen, Expeditionen und neue Routen

vom

Gute Nachrichten für Schiffsratten und diejenigen, die es werden wollen: Die Kreuzfahrtreederei MSC Cruises bietet erstmals eine Weltreise an, Oceania Cruises hat 71 neue Routen im Programm und mit Hurtigruten sind bald Reisen in die Antarktis möglich.

Hurtigruten mit neuem Expeditionsschiff

Das im Bau befindliche neue Expeditionsschiff «Roald Amundsen» von Hurtigruten wird in der Saison 2018/19 in der Antarktis unterwegs sein. Drei Schiffe der Flotte werden dann den weißen Kontinent anfahren, teilte die norwegische Reederei mit. Auch die MS «Fram» und MS «Midnatsol» fahren in der Antarktis. Hurtigruten lässt derzeit zwei neue Expeditionsschiffe mit Platz für je rund 600 Passagiere bauen. Die «Roald Amundsen» soll im Sommer 2018 fertig werden, die «Fridtjof Nansen» im Sommer 2019.

Hurtigruten ist vor allem bekannt für seine Postschiffreisen entlang der norwegischen Küste. Im Programm für die Kreuzfahrtsaison 2018/19 finden sich neue Fahrgebiete: die Karibik, die US-Atlantikküste und das arktische Kanada. Insgesamt stehen mehr als 200 Destinationen in 28 Ländern im Fahrplan der Flotte, darunter 32 neue Ziele.

«MSCMagnifica» geht auf Weltreise

Die Kreuzfahrtreederei MSC Cruises bietet in gut zwei Jahren erstmals eine Weltreise an. Die «MSC Magnifica» wird während einer 119 Tage langen Fahrt 49 Ziele in 32 Ländern auf sechs Kontinenten ansteuern, kündigte MSC an. Das Schiff wird vom 5. Januar bis 3. Mai 2019 unterwegs sein. Buchungen sind vom 14. Dezember 2016 an möglich, für Mitglieder des MSC Voyagers Club ab sofort. Zu- und Aussteigen können Gäste in Civitavecchia bei Rom, Genua, Marseille und Barcelona.

Neue Routen im Sommerprogramm 2018 vonOceaniaCruises

Oceania Cruises frischt sein Sommerprogramm 2018 in Europa und Amerika mit 71 neuen Routen auf. Neu im Angebot ist unter anderem eine 85-tägige Kreuzfahrt von Florida nach Europa, bei der Häfen in 15 Ländern angesteuert werden, teilte die Reederei mit. Insgesamt bietet Oceania Cruises in seinem neuen Programm mehr als 100 Kreuzfahrten zu 218 Zielen an.

Aida ersetzt Getränkepaket «Family»

Aida Cruises hat das Getränkepaket «Family» wieder abgeschafft und durch die Pakete «Kids» und «Teens» ersetzt. Das teilte die Reederei mit. Das Familienpaket kostete bislang je nach Personenzahl zwischen 24,90 und 49,90 Euro pro Tag und musste von der gesamten Kabine gebucht werden. Nun gibt es «Kids» (4 bis 12 Jahre) für 7 Euro pro Tag pro Kind und «Teens» (13 bis 17 Jahre) für 9,90 Euro pro Tag pro Kind. Enthalten sind unter anderem Softdrinks, Säfte, alkoholfreie Cocktails und Milchshakes.

Carnivallässt Reisepässe von Interpol prüfen

Der weltgrößte Kreuzfahrtkonzern Carnival lässt die Reisepässe von Passagieren beim Check-in künftig von Interpol prüfen. Die internationale Polizeiorganisation gleicht ab, ob ein Pass als verloren oder gestohlen gemeldet worden ist. Wie Carnival mitteilt, wird das sogenannte I-Checkit-System zunächst auf vier Schiffen getestet, bevor es in den Flotten aller Marken des Konzerns eingeführt wird. Zu Carnival gehören unter anderem die Kreuzfahrtreedereien Aida Cruises und Costa sowie die Cunard Line.

Kreuzfahrtschiff «Insignia» fährt 2017 ab New York

Die «Insignia» der Reederei Oceania Cruises bricht im Jahr 2017 in New York zu Kreuzfahrten auf. Ziele sind zum Beispiel Städte in Kanada und Neuengland sowie die Inseln Bermuda, Grönland und Island, wie die Tochtergesellschaft von Norwegian Cruise Line mitteilt. Die mehr als 20 Fahrten starten vom West Side Terminal in Manhattan aus.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Nov.2016 | 11:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert