zur Navigation springen

Lifestyle

30. Juni 2016 | 10:43 Uhr

Smartphone : Was ist das? Wie funktioniert er? Eine Anleitung zum QR-Code

vom
Aus der Onlineredaktion

Mit QR-Codes lassen sich verschlüsselte Informationen schnell und einfach von Plakaten, Infobroschüren oder Zeitschriften auf das Smartphone übertragen und entschlüsseln. Die wichtigsten Infos dazu im Überblick.

Nun ist es soweit: Am 27. Februar ist das Magazin „Zum Glück“ als Sonderbeilage in allen sh:z-Tageszeitungen erschienen. Bei einigen Artikeln bieten wir Ihnen als Zusatzleistung Bonus-Beiträge mit Tipps und Hintergründen im Internet, die Sie bequem, schnell und einfach per QR-Code auf Ihrem Smartphone abrufen können. Eine Anleitung finden Sie hier:

Was ist ein QR-Code?

Die Bezeichnung „QR-Code“ ist die Kurzform für „Quick Response-Code“, was im Deutschen so viel wie „Schnelle-Antwort-Verschlüsselung“. Der QR-Code ist ein zweidimensionaler Code, der von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994 entwickelt wurde.

Sie entwickelten den Code, mithilfe dessen ein Fotohandy schnell und einfach Informationen aufrufen und abspeichern kann. Der Code besteht aus einer quadratischen Matrix, die sich fast immer aus schwarzen und weißen Punkten zusammensetzt, und die codierten Daten binär - also aus genau zwei verschiedenen Symbolen - darstellen.

In drei der vier Ecken des QR-Codes befinden sich Markierungen, die dem Smartphone zur Orientierung dienen.

 

Wozu brauche ich den QR-Code?

QR-Codes lassen sich auf zahlreichen Plakaten, Info-Broschüren, Zeitschriften und anderen Stellen finden und kann schnell und unkompliziert die sich dahinter verborgenen Informationen anzeigen. Bei diesen kann es sich um Telefonnummern, SMS, Links (URL), Texte oder Bilder handeln.

Per QR-Code ist es mit einem geeigneten Smartphone möglich,weitere Informationen abzurufen. Foto: dpa

 

Um an die Informationen zu kommen, müssen keine langen URL eigenhändig eingetippt werden, sondern es genügt, den QR-Code mit dem Smartphone einmal kurz zu scannen. Die Handykamera fotografiert den Code und der QR-Reader entschlüsselt die Informationen in Sekundenschnelle.

Ob QR- oder Barcode: Scannen ist auch im Supermarkt beliebt, der Einkaufszettel auf dem Smartphone weniger. Foto:Patrick Pleul
Wie bekomme ich die QR-Software auf mein Handy?

Die sogenannte Reader-Software wird von verschiedenen Herstellern für verschiedene Handymodelle (z.B. Apple- und Android-Geräte) häufig kostenlos angeboten.

Entsprechende Apps, etwa „Scanlife“, „QR Code Reader“ oder „QR Code Scanner“ gibt es im Apple Store (bei Apple-Geräten) oder im Google Play Store (bei Android-Geräten) zum Download. 

zur Startseite

von
erstellt am 27.Feb.2016 | 00:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert