zur Navigation springen

Anzeige - Küchenlust

04. Dezember 2016 | 11:19 Uhr

sh:z Küchenlust : Rezeptvorschlag: Entenragout mit Wirsingstampf

vom

Im Rahmen der sh:z Küchenlust stehen die Halbfinalisten fest. Hier lesen Sie die gekochten Rezepte.

Rezeptvorstellung von Sandra Schella

Entenragout: 2 Entenkeulen, 1 Entenbrust, 300g Möhren, 200g Petersilienwurzel, 150g Staudensellerie, 150g Zwiebeln, Salz, Pfeffer, 1TL Tomatenmark, 250ml Weißwein, 250ml Malzbier, 500g Entenfond, 1TL schwarze Pfefferkörner, 1Lorbeerblatt, 2 Stiele Thymian, 1Zweig Rosmarin, EDEKA Weizenmehl Typ 405, 100g Schalotten, 4EL Balsamico, 5 Stiele glatte Petersilie
Wirsingstampf: 250g Wirsing, 600g Ackergold EDEKA Kartoffeln, 200ml EDEKA frische Schlagsahne

Zubereitung:
Die Fette Haut der Ententeile entfernen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten auslassen. Möhren und Petersilienwurzel schälen und die Hälfte in grobe Stücke schneiden. Staudensellerie putzen und ebenfalls die Hälfte in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Keulen und Brust mit Salz und Pfeffer würzen und in 5 EL des ausgelassenen Entenfettes bei mittlerer Hitze in einem Topf hellbraun anbraten. Das Geflügel aus dem Topf nehmen und das grob gehackte Gemüse leicht anbraten. Tomatenmark hinzugeben und mit anrösten. Das Ganze mit Wein ablöschen und mit Malzbier und Entenfond auffüllen. Kurz aufkochen lassen. Das Entenfleisch und die Gewürze in den Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 60 Minuten schmoren. Die Keulen dabei einmal wenden. Wirsing putzen, in grobe Stücke schneiden (ohne dicke Blattrippe) und in kochendem Salzwasser zwei Minuten blanchieren. Abgießen, abtropfen lassen.
Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten gar kochen. Sahne für den Wirsing sehr cremig einkochen lassen. Wirsing dazugeben und kurz darin erwärmen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Kartoffeln abgießen, gut ausdämpfen lassen und grob zerstampfen. Wirsing - Rahmgemüse locker unterheben und warm stellen. Inzwischen das Fleisch aus dem Schmortopf nehmen und abkühlen lassen.
Den Schmorfond durch ein feines Sieb in einen Topf gießen und auf 400 ml einkochen lassen. Etwas Mehl mit Wasser glatt rühren und den eingekochten Fond leicht binden. Sauce warm stellen.  Inzwischen das Fleisch in grobe Stücke zupfen. Restliche Möhren und Petersilienwurzel längs halbieren und quer in Scheiben schneiden. Staudensellerie in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
Schalotten längs halbieren, in dünne Scheiben schneiden. 3 EL Entenfett in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Fleisch, Gemüse und Schalotten darin bei starker Hitze unter Wenden 3-4 Minuten anbraten. Mit Balsamico ablöschen und mit der Sauce auffüllen und kurz aufkochen. Grob gehackte Petersilie zugeben.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen