zur Navigation springen

Anzeige - Küchenlust

11. Dezember 2016 | 01:15 Uhr

sh:z Küchenlust : Gerichte wie zu Omas Zeiten

vom

Teilnehmerin Beate Königs stellt uns ihr uraltes Rezept für Rosenkohl-Auflauf mit Kassler vor.

Wenn es ums Essen geht, setzt Beate Königs auf  Altbewährtes.  Moderne Gerichte mit viel Schnickschnack kommen der 50-jährigen Rendsburgerin nicht auf den Tisch. „Neuer Kram wie Sushi oder so – das ist nichts für mich“, sagt sie. Um das richtige Bewerber-Rezept für unseren  Kochwettbewerb zu finden, hat sie sich deshalb Hilfe bei ihrer Mutter geholt. Die 73-Jährige ist leidenschaftliche Sammlerin und verfügt über einen ganzen Fundus an Rezepten. „Meine Mutter schneidet Vieles aus Zeitschriften aus und bewahrt Alles auf“, sagt Beate Königs.

Ein passendes Gericht mit den drei geforderten Zutaten Kartoffeln, Schlagsahne und Weizenmehl war schnell gefunden: Rosenkohl-Auflauf mit Kassler.  „Das ist ein uraltes Rezept, bei dem die Preise für die Zutaten noch in D-Mark angegeben sind“, sagt Königs. Für sie ist es  wichtig, mit frischen Zutaten aus der Region zu kochen. „Ich gucke immer, welches Gemüse gerade Saison hat. Da kann man auch  beim Einkauf sparen.“ Der zweifachen Mutter ist es nämlich nicht nur wichtig, dass ihre Gerichte gut schmecken – sie sollen möglichst auch   gesund und vor allem günstig sein.  Ganz wichtig außerdem: Es muss auch ihren Kindern schmecken. Und weil Rosenkohl bekanntlich nicht ganz oben auf der Hitliste der Kleinen steht, hat sie die  Hälfte des Auflaufs mit Möhren zubereitet. Gekocht wird im Hause Königs das, was der Kühlschrank hergibt – fast immer ohne Rezept. Um Restaurants macht die 50-Jährige übrigens einen großen Bogen. „Da weiß man nie, was hinter den Kulissen abläuft. Zu Hause weiß ich, was ich hab.“

Bewerbungen können noch bis zum 11.10.2016, 18 Uhr, eingesendet werden: Einfach auf  www.shz.de/kuechenlust oder per Mail an kuechenlust@shz.de ein Rezept einreichen, Steckbrief mit Alter, Beruf und Motivation sowie ein Foto vom Einsender.  Unter den Einsendungen wählt die Jury acht Kandidaten aus, die in vier Kochsessions gegeneinander antreten.  Ab 18. Oktober stellen wir die Auserwählten vor. Vom 27. Oktober bis  3. November  stimmen unsere  Leser über die zwei Hobbyköche ab, die beim Finale im Strandhotel Strande  um den Sieg kochen.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2016 | 10:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen