zur Navigation springen

Aktiv in SH

04. Dezember 2016 | 09:16 Uhr

Aktionstag sorgt für Bewegung : Von Aikido bis Zumba: Sonntag steht Kiel im Zeichen des Sports

vom

Landessportverband präsentiert über 200 Spiel- und Bewegungsangebote zum Ausprobieren.

Am Sonntag, 4. September, ist es wieder Zeit  für die größte Breitensportveranstaltung in Schleswig-Holstein: Der Landessportverband (LSV) lädt  ein zum „Tag des Sports“.  Rund um das Haus des Sports am Winterbeker Weg, auf den benachbarten Sporthallen und -plätzen sowie  auf der Moorteichwiese präsentiert der LSV mit seinen Vereinen und Verbänden die große sportliche Vielfalt. Besucher erwarten über 200  Spiel- und Bewegungsangebote. Und alles – von A wie Aikido bis Z wie Zumba – ist kostenlos.

Die Organisatoren rechnen wieder mit tausenden von Besuchern.  Die Gäste können in menschengroßen Kugeln übers Wasser laufen, in der Luftkissen-Landschaft toben, auf Skimboards durchs Wasser gleiten, im Quarter-Tramp springen oder in Zorps über die Wiese rollen – um nur einige der  modernen Angebote zu benennen.  Zu den Highlights gehört der beliebte Charity-Lauf rund um die Moorteichwiese. Je mehr Runden zwischen 11 und 17 Uhr auf der 1,2 km langen Strecke  gedreht werden, umso mehr Geld kommt einer gemeinnützigen Aktion zugute, denn die Förde Sparkasse spendet 1 Euro für jeden gelaufenen Kilometer. Die Teilnahme ist kostenlos, es darf auch gewalkt und gerollert erden. Auch Rollstuhlfahrer sind eingeladen, dabei zu sein. In den sportlichen Pausen können sich die  die jüngsten Gäste beim Handpuppentheater  oder auch beim bekannten Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner mit seinem Showprogramm „Rundherum und wild vergnügt!“ – erholen.

Der „Tag des Sports“ läuft von 10 bis 18 Uhr. Auf vier großen Bühnen führen die Moderatoren Jan Bastick, Ralf Huber, Jokah Tululu sowie  der Tanzsportverband SH  durch ein umfangreiches Programm mit über 150 Showacts, Vorführungen und Interviews. Spannende sportliche Wettbewerbe, zum Teil mit  internationaler Beteiligung,  gibt es  in den Sportarten  Boxen, Handball, Geräteturnen, Ringen oder Sambo. Zudem richtet der Landessportverband gemeinsam mit dem Verein Kieler Kids einen Europa weiten Streetdance Award aus. Bisher haben sich etwa 200 Jugendliche aus Deutschland und anderen europäischen Ländern zu diesem „nach den Regeln der Straße“ geführten Tanzwettbewerb angemeldet, die sich in den Kategorien Crew Dance, HipHop, Breakdance, Krump-Popping und Locking messen. „Seit Jahren werden Streetdance Awards in Paris als große Events gefeiert. Jetzt wollen wir die besten Streetdancer Europas in Kiel auf die Bühne holen“, sagt Projektleiterin Azita Sadeghi, Mitbegründerin des Vereins Kieler.

Der Wettbewerb beginnt um 10 Uhr und endet mit der Verleihung der Pokale um 18 Uhr. Die Teilnehmer zahlen keine Gebühren, der Eintritt ist frei. Das Mindestalter beträgt sieben Jahre.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Sep.2016 | 10:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen