zur Navigation springen

Familie & Kind

10. Dezember 2016 | 11:48 Uhr

Jeden Tag : Leitungswasser in Kinder-Trinkflasche mehrmals tauschen

vom

Trinken ist wichtig - eine saubere Trinkflasche gehört daher zur Standardausrüstung für den Nachwuchs. Diese Dinge sollte man dabei beachten.

Füllen Eltern ihrem Kind Leitungswasser in die Trinkflasche, sollte es nicht den ganzen Tag davon trinken. Wer zum Beispiel dem Nachwuchs die Flasche mit in die Kita oder Schule gibt, sollte sie am Nachmittag leeren und mit Spülmittel reinigen.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät zur täglichen Reinigung, denn es sei wahrscheinlich, dass die Flasche nicht gekühlt wurde.

Dadurch könnten sich Keime im Wasser vermehrt haben. Das passiert auch leicht, wenn Essensreste ins Wasser kommen, zum Beispiel wenn das Kind beim Mittagessen aus der Flasche trinkt. Wer die Flasche jedoch sauber hält, kann prinzipiell problemlos Leitungswasser für sein Kind hineinfüllen. Allerdings hängt die hygienische Qualität von Trinkwasser laut dem Institut auch von Wasserleitungen und -hähnen ab.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Nov.2016 | 04:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert