zur Navigation springen

Ernährung & Gesundheit

04. Dezember 2016 | 03:03 Uhr

Lebensmittel : Salmonellengefahr: dm ruft Bio-Sesam zurück

vom

Die Drogeriemarktkette dm ruft seinen Bio-Sesam aus Uganda vorsorglich zurück. In einer Probe des Produkts «dmBio Sesam ungeschält 500 g» wurden Salmonellen gefunden. Verbraucher bekommen den Preis erstattet.

Wegen Salmonellengefahr hat die Drogeriemarktkette dm seinen Bio-Sesam aus Uganda zurückgerufen. Betroffen ist der Artikel «dmBio Sesam ungeschält 500 g», wie das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe mitteilte.

Bei Kontrollen des Produkts seien in einer Probe Salmonellen festgestellt worden. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass Produkte der zurückgerufenen Chargen betroffen sind. Verbraucher können betroffene Ware in allen Filialen zurückgeben. Der Kaufpreis werde erstattet.

Von dem Rückruf sind nachdm-Angaben ausschließlich Produkte mit der Herkunft Uganda und den folgenden Verpackungschargen betroffen:

- L6601080, Mindesthaltbarkeitsdatum 07.10.2016, 08.10.2016

- L5601142, Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2016

- L5603020, Mindesthaltbarkeitsdatum 03.12.2016

- L5603021, Mindesthaltbarkeitsdatum 03.12.2016

- L5603030, Mindesthaltbarkeitsdatum 03.12.2016

- L5603050, Mindesthaltbarkeitsdatum 05.12.2016

- L5603051, Mindesthaltbarkeitsdatum 05.12.2016

Mitteilung von dm

Aktuelle Warnungen des BVL

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2016 | 13:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert