zur Navigation springen

Lecker und einzigartig : Gin schmeckt man in Mixgetränken immer heraus

vom

Guter Gin ist bei Alkoholkundigen sehr beliebt. Der Wacholderschnaps ist in Mixgetränken vielseitig einsetzbar und vom Geschmack unverkennbar. Ein paar Tipps für das richtige Servieren von Gin.

Gin wird nur selten pur getrunken - ein beliebter Klassiker ist der Gin & Tonic. Theoretisch kann Gin mit jedem beliebigen Begleiter gemischt werden. Das Besondere daran: Gin gleicht sich im Unterschied zu anderen Spirituosen geschmacklich nicht an.

Ein Wodka schmeckt beispielsweise immer wie das begleitende Mixgetränk, Gin behält dagegen seinen individuellen Geschmack, erklärt Robert Grama, Barkeeper in der Stollen 1930-Bar in Kufstein. Außerdem gibt es Gin in vielen Geschmacksnoten: von süß über zitronig bis kräuterig.

Unverzichtbar für Gin ist viel Eis und am besten ein großes, bauchiges Glas. Wer kein Ginglas hat, kann sich zur Not auch mit einem Rotweinglas behelfen.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Apr.2017 | 05:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert