zur Navigation springen

Beruf & Karriere

08. Dezember 2016 | 19:19 Uhr

Arbeit : Rasch handeln: Landwirte mit Hautirritationen

vom

Landwirte setzen ihre Haut durch den häufigen Kontakt mit Wasser, Fett oder Kalk oft großen Belastungen aus. Doch viele unterschätzen die Gefahr von Hautschäden, teilt die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau mit.

Wer regelmäßig mehr als zwei Stunden an den Händen mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt, trägt am besten Schutzhandschuhe. Schwitzen die Hände stark, sind zusätzlich dünne Handschuhe aus Baumwolle optimal, die den Schweiß aufnehmen. Wichtig ist, bei Hautirritationen rasch aktiv zu werden, damit daraus keine chronischen Ekzeme werden.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Jun.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert