zur Navigation springen

Beruf & Karriere

04. Dezember 2016 | 15:23 Uhr

Arbeit : EM hören im Radio in der Arbeitszeit ist in der Regel erlaubt

vom

Arbeitnehmer können meist davon ausgehen, dass sie Spiele der Fußball-EM in der Arbeitszeit im Radio verfolgen dürfen. Beeinträchtigt das die Arbeitsleistung nicht, werden Arbeitgeber in der Regel nichts dagegen haben, sagt Hans-Georg Meier, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Berlin.

Um Irritationen beim Vorgesetzten zu vermeiden, sollte man aber vorher um Erlaubnis fragen. Anders sieht es aus, wenn jemand die Spiele im TV in der Arbeitszeit verfolgen will. Dabei wird man auf jeden Fall davon ausgehen, dass das die Arbeitsleistung beeinträchtigt. Lehnt der Arbeitgeber eine entsprechende Bitte ab, muss er sich aber mit dem Betriebsrat einigen.

Wer unbedingt die Fußball-Europameisterschaft im Fernsehen gucken will, kann ihn einschalten. Eventuell lässt sich ein Kompromiss aushandeln - etwa, dass die Arbeitszeit um wichtige Spiele herum gelegt wird. Grundsätzlich unproblematisch ist es, EM-Spiele während der Pause zu verfolgen.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jun.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert