zur Navigation springen

Ausbildungsordnung ändert sich : Einzelhandel-Azubis: Spezialisierung auf Onlineshops möglich

vom

Der Onlinehandel boomt. Um Auszubildende gut auf diesen Bereich vorzubereiten, gibt es ab August neue Ausbildungsrichtlinien für den Beruf des Einzelhandelskaufmanns. Diese enthalten eine spezielle Qualifikation im Online-Segment.

Wer Einzelhandelskaufmann werden möchte, kann sich künftig bereits während seiner Ausbildung auf den Onlinehandel spezialisieren. Darauf weist die Bundesagentur für Arbeit hin.

Die Ausbildungsordnung ändert sich zum August. Dann wird es neu eine sogenannte Wahlqualifikation Onlinehandel geben. Außerdem soll nun dauerhaft die Abschlussprüfung in zwei Teile gegliedert sein - es gibt also nicht mehr eine einzige Prüfung am Ausbildungsende.

Einzelhandelskaufmann ist eine dreijährige Berufsausbildung , die es in verschiedenen Bereichen vom Modehaus bis zum Baumarkt gibt. Mehr als 30 000 Jugendliche beginnen jedes Jahr neu diese Ausbildung.

Berufsbild Einzelhandelskaufmann bei der Bundesagentur für Arbeit

zur Startseite

von
erstellt am 18.Apr.2017 | 04:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert