zur Navigation springen

Auto & Verkehr

23. März 2017 | 21:03 Uhr

Gut bei Nässe : Welchen Vorteil haben gelochte Bremsscheiben?

vom

Bremsscheiben gibt es in einer gelochten und in einer ungelochten Variante. Vor allem in gehobenen Fahrzeugklassen werden häufig gelochte Bremsscheiben verbaut. Doch welche Nutzen hat diese Bauweise?

In den gehobenen Fahrzeugklassen sind die gelochten Bremsscheiben mittlerweile oft Standard. Wie bei so vielen Entwicklungen stand auch hier der Rennsport Pate. Und es gibt tatsächlich Vorteile, die gelochte gegenüber den herkömmlichen, ungelochten Bremsscheiben haben, erklärt der Tüv Nord.

Zum Beispiel kann die Bremsleistung bei Nässe leicht verbessert werden. Wenn sich beim Bremsvorgang ein Wasserfilm zwischen Bremsklötze und Bremsscheiben legt und bei großer Hitze verdampft, sorgen die Löcher dafür, dass Flüssigkeit und Dampf schneller verschwinden. Das erhöhe die Reibewirkung und verbessere das Bremsverhalten ein wenig. Allerdings werden bei modernen, hochklassigen Fahrzeugen vorhandene Feuchtigkeitsfilme auf den Bremsscheiben von den Fahrzeugen selbsttätig während der Fahrt durch leichtes Anlegen der Bremsbeläge abgestreift.

Ein weiterer Pluspunkt ist die leicht bessere Kühlung der Bremsanlage. Konkret: Die Bremsanlage kann nach einer Extrembremsung schneller wieder heruntergekühlt werden. Ein Nachteil der gelochten Bremsscheiben ist allerdings der größere Verschleiß, da die gelochten Scheiben für mehr Abrieb sorgen, so die Prüfexperten.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Mär.2017 | 04:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert