zur Navigation springen

Auto & Verkehr

02. Dezember 2016 | 23:23 Uhr

Suzuki : SX-4 startet mit neuem Look und neuen Motoren

vom

Der renovierte Suzuki SX-4 kommt zu den Händlern. Neben einem rustikalerem Design und einer neuen Front bieten die Japaner auch neue Motoren an.

Die sanften Zeiten sind vorbei: Wenn Suzuki jetzt den überarbeiteten SX-4 in den Handel bringt, bekommt die Kreuzung aus kompaktem Schrägheck und Geländewagen ein bulligeres Design und einen Zentimeter mehr Bodenfreiheit.

Außerdem werden die beiden bisherigen Benzinmotoren ausgetauscht, teilt der japanische Hersteller mit. Die Preise steigen nur um wenige hundert Euro und beginnen künftig bei 19 790 Euro.

Die auffälligste Änderung bei der Modellpflege ist laut Suzuki die neue Front. So trägt der SX-4 jetzt einen markanten, weit vorgewölbten Chromgrill und darunter einen rustikalen Stoßfänger mit angedeutetem Unterfahrschutz. Innen dagegen bleibt dem Hersteller zufolge alles beim alten.

Unter der Haube gibt es neben dem bekannten Diesel mit 1,6 Litern Hubraum und 88 kW/120 PS (Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h, Verbrauch: 4,4 Liter, CO2-Ausstoß: 114 g/km) zwei neue Benziner: So fährt das Basismodell jetzt laut Suzuki mit einem Dreizylinder-Turbo, der aus einem Liter Hubraum 82 kW/111 PS schöpft. Alternativ dazu gibt es einen ebenfalls mit Turbolader ausgestatteten 1,4 Liter-Vierzylinder mit 103 kW/140 PS. Der Dreizylinder ermöglicht bis zu 180 km/h, verbraucht im Mittel 5,0 Liter und kommt auf einen CO2-Ausstoß von 113 g/km. Für den Vierzylinder stehen 200 km/h, 5,4 Liter und 120 g/km im Datenblatt.

Während es den Dreizylinder nur mit Frontantrieb gibt, kann man den großen Benziner passend zum abenteuerlustigen Design auch mit Allradantrieb bestellen. Beim Diesel ist diese Technik Serie.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Sep.2016 | 10:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert