zur Navigation springen

Auto & Verkehr

26. September 2016 | 14:06 Uhr

Was Autofahrer wissen wollen : Scheibenwischergummis auf keinen Fall reinigen

vom

Scheibenwischer fangen nach einiger Zeit häufig an, unangenehm zu quietschen. Manchmal kommen zudem Schlieren auf der Frontscheibe hinzu. Dennoch ist es wenig ratsam, die Scheibenwischergummis zu reinigen - stattdessen hilft eine viel einfachere Methode.

Autofahrer sollten die Gummis der Scheibenwischer nicht extra reinigen. «Jegliche Reinigung der Gummilippen löst die Graphitschicht der Wischerblätter ab - ob nass oder trocken, mit Glasreiniger oder mit Wasser», erklärt Jochen Oesterle vom ADAC.

Die Graphitschicht sei zuständig für das ruhige, saubere und geschmeidige Gleiten der Wischer über die Scheibe. «Wird sie abgelöst, beginnen die Wischerblätter zu rubbeln und verursachen Schlieren.» Das beeinträchtige die Sicht und verkürzt die Lebensdauer der Wischer.

«Am Gummi selbst bleibt der Schmutz bei normalem Betrieb nicht haften», erklärt der ADAC-Experte. Allerdings sollte die Scheibe selbst stets sauber und auch frei von Insektenresten sein. Letztere erhöhen den Abrieb und dadurch den Verschleiß. Herkömmlicher Glasreiniger als Gegenmittel leiste da in der Regel gute Dienste.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2016 | 04:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert