zur Navigation springen

Auto & Verkehr

27. September 2016 | 05:36 Uhr

Mehr Kraft für den Kombi : Mini Clubman kommt nun auch als John Cooper Works

vom

Der Clubman ist zwar, wie jedes Mini-Modell, eher klein. Doch nun bekommt der Kombi der BMW-Tochter eine neue Variante spendiert. In der Version John-Cooper-Works gehört eine verbesserte Innenausstattung und ein knackiges Fahrwerk zu den Highlights.

Mini macht den Clubman zum Express-Frachter: Vom Dezember an liefert die britische BMW-Tochter den kompakten Kombi auch in einer sogenannten John-Cooper-Works-Version aus. Das Sportmodell bitet jedoch mehr als ein modifiziertes Design.

Auch eine aufgewertete Innenausstattung und ein strammes abgestimmtes Fahrwerk gehören dazu. Der Wagen fährt mit einem 170 kW/231 PS starken Zweiliter-Motor und soll mindestens 35 800 Euro kosten. Mit rund 25 Prozent mehr Leistung und einem auf 350 Nm angehobenen Drehmoment ermöglicht der serienmäßig mit Allrad ausgelieferte Clubman John Cooper Works deutliche sportlichere Fahrleistungen. Herstellerangaben zufolge verkürzt sich die Beschleunigungszeit von 0 auf 100 km/h auf 6,3 Sekunden, die Spitzengeschwindigkeit klettert auf 238 km/h. Den Verbrauch des wahlweise mit Sechsgang-Schaltung oder mit Achtgang-Automatik lieferbaren Modells beziffert Mini mit bestenfalls 6,8 Litern. Der CO2-Ausstoß soll bei 154 g/km liegen.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2016 | 04:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert