zur Navigation springen

Weitere Sportarten

10. Dezember 2016 | 11:55 Uhr

Leichtathletik : Zehnkampf: van der Plaetsen Europameister - Brugger 9.

vom

Zehnkämpfer Mathias Brugger ist bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Amsterdam als bester Deutscher auf dem neunten Platz gelandet.

Der 23-Jährige vom SSV Ulm 1846 hatte nach dem abschließenden 1500-Meter-Lauf 7886 Punkte auf seinem Konto. Damit blieb der Siebenkampf-Dritte der diesjährigen Hallen-WM deutlich unter seiner persönlichen Bestleistung (8009).

Als erster Belgier in der EM-Geschichte gewann Thomas van der Plaetsen mit 8218 Punkten Zehnkampf-Gold. Er krönte sich damit im Olympiastadion der niederländischen Hauptstadt zu Europas König der Athleten. Silber holte der Tscheche Adam Helcelet (8157) vor dem Serben Mihail Dudas (8153). René Stauß von der SG Schorndorf wurde mit 6737 Punkten 17., der Ulmer Tim Nowak landete mit 6646 Zählern auf einem enttäuschenden 19. Rang.

Das deutsche EM-Trio sollte in Amsterdam weitere Wettkampfpraxis sammeln, wird aber nicht bei den Olympischen Spielen starten. Beste Chancen auf die Nominierung für den Saisonhöhepunkt in Rio haben Arthur Abele (Ulm) und Kai Kazmirek (Rhein-Wied). Der Hallenser Rico Freimuth muss noch einen Leistungsnachweis erbringen.

EM-Zeitplan

vorläufige Meldeliste

Statistisches Handbuch der EAA

Deutsches EM-Team

DLV-Teambroschüre

EM auf EAA-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jul.2016 | 20:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert