zur Navigation springen

Wintersport

09. Dezember 2016 | 08:49 Uhr

Saison-Aus : Skirennfahrerin Brem bricht sich Unterschenkel

vom

Die österreichische Skirennfahrerin Eva-Maria Brem hat sich beim Training für den Weltcup-Slalom in Levi schwer verletzt und wird die WM-Saison komplett ausfallen.

Die Gesamtsiegerin der Riesentorlaufwertung 2015/16 erlitt bei einem Sturz am Freitag einen Bruch von Schien- und Wadenbein im linken Unterschenkel. Die 28-Jährige müsse operiert werden und vier bis sechs Monate pausieren, erklärte Teamarzt Christian Hoser in einer Verbandsmitteilung. Brem hatte sich beim Training am Pass Thurn in den Kitzbüheler Alpen die Verletzung zugezogen, als sie bei einem Tor einfädelte.

In der vergangenen Saison hatte sich die Österreicherin die kleine Kristallkugel im Riesenslalom erst im letzten Saisonrennen gegen die deutsche Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg gesichert. Dafür wurde sie jüngst als «Österreichs Sportlerin des Jahres» ausgezeichnet Insgesamt feierte Brem drei Weltcup-Siege und stand elfmal auf dem Podium. Den Saisonstart in Sölden hatte sie mit Rang 26 verpatzt.

Mitteilung ÖSV

Brem auf FIS-Seite

zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2016 | 14:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert