zur Navigation springen

Motivation verloren : Eiskunstläuferin Mao Asada beendet Karriere

vom

Die dreimalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin Mao Asada aus Japan beendet ihre Karriere. Sie habe die Motivation verloren, als Eiskunstläuferin weiterzumachen, teilte die Weltmeisterin von 2008, 2010 und 2014 mit.

Die 26-Jährige hatte nach den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 eine Pause eingelegt, nach ihrer Rückkehr 2015 aber nicht mehr an ihre früheren Leistungen anknüpfen können. Bei den Winterspielen in Vancouver 2010 gewann Asada die Silbermedaille.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Apr.2017 | 20:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert