zur Navigation springen

Pyeongchang : Bob-Europameisterin Jamanka Vierte beim Weltcupfinale

vom

Die Bob-Europameisterinnen Mariama Jamanka und Annika Drazek sind beim Weltcupfinale in Pyeongchang wie schon bei der Heim-WM auf Platz vier gelandet. Mit einem Doppelerfolg haben die Amerikanerinnen dem Saisonfinale auf der Olympia-Bahn von 2018 ihren Stempel aufgedrückt.

Jamie Greubel Poser/Aja Evans gewannen mit 0,15 Sekunden Vorsprung vor ihren Teamkolleginnen Elana Meyers Taylor/Lolo Jones.

Die nach dem ersten Lauf noch auf Rang drei liegenden Deutschen fielen nach einigen Fahrfehlern und der nur sechstbesten Zeit noch auf Platz vier hinter der Kanadierin Alysia Rissling zurück. Stephanie Schneider kam mit Lisa Marie Buckwitz auf Platz sieben. Christin Senkel landete mit Ann-Christian Strack auf Platz 15.

Mit dem zweiten Saisonsieg in insgesamt acht Rennen sicherte sich Greubel Poser auch den Gesamtweltcupsieg. Zweite wurde die kanadische Olympiasiegerin Kaillie Humphries vor Meyers Taylor. Jamanka, die wie das komplette deutsche Team den zweiten Weltcup in Lake Placid ausgelassen hatte, landete auf Gesamtrang sieben.

IBSF-Homepage mit Ergebnissen und Athleten

BSD-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 18.Mär.2017 | 10:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert