zur Navigation springen

Weitere Sportarten

10. Dezember 2016 | 08:02 Uhr

Doping : WADA-Bericht: IOC kündigt härtest mögliche Sanktionen an

vom

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wird den Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur zum Staatsdoping in Russland eingehend prüfen und so schnell wie möglich entscheiden.

Schnellstmöglich werde die IOC-Exekutive zu einer Telefonkonferenz einberufen und vorläufige Maßnahmen und Sanktionen im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Rio besprechen.

«Die Ergebnisse des Berichts zeigen einen schockierenden und beispiellosen Angriff auf die Integrität des Sports und die Olympischen Spielen. Daher wird das IOC nicht zögern, die härtest möglichen Sanktionen gegen jede beteiligte Person oder Organisation zu ergreifen», sagte IOC-Präsident Thomas Bach.

Das IOC werde jetzt alle Fakten sorgfältig studieren, um die komplexen und detaillierten Behauptungen insbesondere im Hinblick auf die Einflussnahme durch das russische Sport-Ministerium zu prüfen.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Jul.2016 | 17:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert