zur Navigation springen

US Sport

03. Dezember 2016 | 12:49 Uhr

Eishockey : NHL-Goalie Greiss führt Islanders zum Sieg in Anaheim

vom

Dank eines starken Torhüters Thomas Greiss haben die New York Islanders ihre Niederlageserie beendet. Nach vier sieglosen Spielen in Serie gewann das Team aus Brooklyn bei den Anaheim Ducks mit 3:2 (2:1, 0:0, 0:1, 1:0) nach Penaltyschießen.

Nach dem ersten Auswärtssieg in dieser Spielzeit bleiben die Islanders mit 16 Punkten dennoch Tabellenletzter der Eastern Conference.

Großer Rückhalt bei den Gästen war der deutsche Nationaltorhüter Greiss. In der regulären Spielzeit und Verlängerung wehrte er 39 von 41 Schüssen der Ducks ab. Im Penaltyschießen parierte der Füssener zehn Versuche der Gastgeber. «Eine großartige Leistung von ihm», schwärmte der in der Kritik stehende Islanders-Trainer Nick Capuano. «Er hat uns den Sieg gerettet.»

Die Entscheidung im Penaltyschießen fiel erst in der 14. Runde durch einen Treffer von Nick Leddy. In der regulären Spielzeit brachte Cam Fowler (2. Minute) die Ducks in Führung. Adam Pelech (12.) und Josh Bailey (17.) drehten die Partie für die Islanders. Der Schwede Rickard Rackell (50.) schoss Anaheim im dritten Drittel in die Verlängerung. 

Bei den Ducks kam Verteidiger Korbinian Holzer nicht zum Einsatz. Islanders-Abwehrspieler Dennis Seidenberg muss wegen seines Kieferbruchs weiter aussetzen. Der Nationalspieler kann noch immer keine feste Nahrung zu sich nehmen. Wann der Routinier wieder zur Verfügung steht, ist nicht bekannt. 

Spielstatistik

zur Startseite

von
erstellt am 23.Nov.2016 | 08:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert