zur Navigation springen

Davis-Cup-Relegation : Deutsche Tennis-Herren spielen gegen Portugal

vom

Die deutschen Tennis-Herren müssen im Kampf um den Verbleib in der Davis-Cup-Weltgruppe in Portugal antreten. Das ergab die Auslosung in London.

In der ersten Runde hatte die Mannschaft von Trainer Michael Kohlmann in Frankfurt am Main mit 1:4 gegen Belgien verloren und damit den Einzug ins Viertelfinale klar verpasst. Die Relegation in Portugal findet vom 15. bis 17. September statt. Deutschland geht als klarer Favorit in die Partie.

«Ein Heimspiel wäre mir natürlich lieber gewesen. Portugal ist mit João Sousa als Nummer eins kein einfacher Gegner», sagte Teamchef Michael Kohlmann. «Wir müssen zusehen, dass wir mit der bestmöglichen Auswahl nach Portugal reisen.»

Gegen Belgien hatte allerdings auch das Mitwirken von Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber das Aus nicht verhindern können. Der Portugiese Sousa liegt in der Weltrangliste derzeit auf Platz 36 und damit hinter Alexander Zverev (20.), Kohlschreiber (32.) und Mischa Zverev (33.).

Deutschland und Portugal standen sich bislang erst einmal im Davis Cup gegenüber. Vor 90 Jahren setzte sich das deutsche Team in der zweiten Runde der Europa-Gruppe in Lissabon mit 5:0 durch. Da die Partie bereits so lange her ist, wurde der Gastgeber des Duells im September per Los ermittelt.

Davis-Cup-Tweet

DTB-Mitteilung

zur Startseite

von
erstellt am 11.Apr.2017 | 12:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert