zur Navigation springen

Weitere Sportarten

10. Dezember 2016 | 21:31 Uhr

Leichtathletik : Sprinter Hortelano bei Unfall schwer an Hand verletzt

vom

Der spanische Sprint-Europameister Bruno Hortelano hat sich bei einem Autounfall in der Nähe von Madrid schwere Handverletzungen zugezogen.

Der 24-Jährige, der im Juli bei der Leichtathletik-EM in Amsterdam die Goldmedaille über 200 Meter geholt hatte, sei als Beifahrer in dem Wagen unterwegs gewesen, am Steuer habe ein Familienmitglied gesessen, berichtete die Zeitung «El Mundo». Der Unfall habe sich am Morgen auf der Autobahn A6 in der Nähe von Madrid ereignet.

Hortelano wurde in einem Krankenhaus operiert. «El Mundo» zitierte seinen Manager mit den Worten, die Verletzungen an der rechten Hand seien «wirklich schwer».

Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro war Hortelano im Halbfinale ausgeschieden. Bei den Europameisterschaften hatte er das 200-Meter-Finale in 20,45 Sekunden gewonnen.

Bericht El Mundo

zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2016 | 13:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert