zur Navigation springen

Weitere Sportarten

04. Dezember 2016 | 13:22 Uhr

Motorsport : Spektakulärer MotoGP-Wechsel: Lorenzo künftig bei Ducati

vom

Der erste spektakuläre Wechsel in der Motorrad- Weltmeisterschaft für die nächste Saison ist perfekt. Weltmeister Jorge Lorenzo aus Spanien verlässt Yamaha und heuert bei Ducati an. Das wurde vertraglich fixiert und von beiden Rennställen bekanntgegeben.

Neun Jahre fuhr Lorenzo für den japanischen Hersteller und feierte mit ihm drei Titel in der Königsklasse MotoGP. Ducati hofft, mit Lorenzo den ersten WM-Titel seit Casey Stoner 2007 anzupeilen und mit dem Spanier regelmäßig um Siege zu kämpfen. Dass das schwierig werden kann, erlebten die Italiener mit Valentino Rossi. Der Superstar der MotoGP konnte 2011/2012 die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Das schafften auch einige seiner Vorgänger auf der Ducati wie Nicky Hayden oder Sete Gibernau nicht.

In der vergangenen Saison gelang es Ducati, die Maschine weiterzuentwickeln und damit konkurrenzfähiger zu machen. Das zeigten sie auch in den ersten drei Rennen dieses Jahres. Allerdings erwiesen sich die beiden derzeiitgen Piloten, Andrea Dovizioso und Andrea Iannone (beide Italien), als noch zu unbeständig. Wer von ihnen den Platz für Lorenzo räumen muss, soll der weitere WM-Verlauf zeigen.

Mitteilung bei MotoGP.com

zur Startseite

von
erstellt am 18.Apr.2016 | 16:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert