zur Navigation springen

Weitere Sportarten

04. Dezember 2016 | 04:57 Uhr

Schwimmen : Schwimmerin Atkinson stellt Weltrekord ein

vom

Eine Woche nach dem Ende der Olympischen Spiele hat Alia Atkinson aus Jamaika zum Auftakt des Schwimm-Weltcups über 100 Meter Brust den Weltrekord erneut eingestellt.

Mit 1:02,36 Minuten egalisierte sie beim Meeting im französischen Chartres die seit dem 12. Oktober 2013 bestehende Marke von Ruta Meilutyte (Litauen) zum zweiten Mal. Bereits bei der Kurzbahn-WM in Doha (Katar) hatte die Jamaikanerin am 6. Dezember 2014 erstmals den Weltrekord eingestellt. 

Für die deutschen Starter gab es am ersten Tag in Chartres zwei Siege. Schmetterlingsspezialistin Franziska Hentke (Magdeburg) war über 800 Meter Freistil in 8:24,66 Minuten als Erste im Ziel. Philip Heintz (Heidelberg) ließ in 4:03,51 Minuten über 400 Meter Lagen die Konkurrenz hinter sich. Zudem gab es für ihn zwei weitere Podiumsplätze als jeweils Zweiter über 200 Meter Schmetterling (1:51,84) und 100 Meter Lagen (51,87).

Weltmeister Marco Koch (Darmstadt) trat als Vorlaufzweiter (2:07,46) im Finale über 200 Meter Brust ebenso nicht mehr an wie im Finale über 400 Meter Lagen. Bereits in der kommenden Woche am Dienstag und Mittwoch (30./31. August) kehrt der Weltcup nach drei Jahren Pause wieder nach Berlin zurück. 

Ergebnisse

zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2016 | 19:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert