zur Navigation springen

Weitere Sportarten

07. Dezember 2016 | 19:29 Uhr

Leichtathletik : Rio-Olympiasiegerin Semenya startet in Berlin

vom

Olympiasiegerin Caster Semenya wird beim 75. Berliner ISTAF am kommenden Samstag an den Start gehen. Das teilten die Organisatoren des Events mit.

Die südafrikanische 800-Meter-Läuferin, die bei den Sommerspielen in Rio Gold geholt hatte, trifft bei der Jubiläumsausgabe des traditionsreichsten deutschen Leichtathletik-Meetings auf Silbermedaillen-Gewinnerin Francine Niyonsaba aus Burundi.

«Wir freuen uns, die beiden besten Athletinnen des olympischen 800-Meter-Finales beim ISTAF dabei zu haben», sagte Meeting-Direktor Martin Seeber. Bei der WM 2009 in Berlin hatte sich Semenya den Titel gesichert.

Neben den beiden Mittelstreckenläuferin sind weitere Rio-Olympiasieger dabei, darunter Diskuswerfer Christoph Harting und Speerwerfer Thomas Röhler sowie Brasiliens Stabhochsprung-Ass Thiago Braz da Silva. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr mit dem Speerwurf der Frauen. Dabei ist dann zum letzten Mal auch Christina Obergföll. Die Olympia-Zweite von 2012 beendet mit dem Wettkampf ihre Karriere.

ISTAF-Mitteilung

zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2016 | 16:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert