zur Navigation springen

Weitere Sportarten

09. Dezember 2016 | 18:27 Uhr

Olympia : Rennkanuten übernachten bei WM 2017 in einem Hotelboot

vom

Zwei Sponsoren belohnen die vier olympischen Goldmedaillen der deutschen Rennkanuten mit einer ausgefallenen Idee.

Das Rennsport-Team um die Doppel-Olympiasieger Sebastian Brendel, Max Rendschmidt und Marcus Groß soll bei den Weltmeisterschaften 2017 im tschechischen Racice in einem Hotelboot auf der Elbe ganz in der Nähe der dortigen Regattastrecke wohnen und übernachten. Das sagte Verbandschef Thomas Konietzko nach dem Medaillenspektakel seiner Paddler in Rio de Janeiro.

«Im Vorfeld haben das zwei Sponsoren versprochen für den Fall, dass wir vier Goldmedaillen gewinnen, denn die Unterkünfte in Racice sind sehr schlecht», berichtete der deutsche Verbandspräsident. «Die haben das im guten Glauben gemacht, dass wir niemals vier Goldmedaillen holen - aber jetzt werden sie dafür einstehen.» Schon am Montag soll die Suche nach einem geeigneten Hotelboot starten. Es werde aber «ein ganz normales, profanes» sein, kündigte Konietzko an.

Rio 2016 Zeitplan

Rio 2016 Sportstätten

Rio 2016 Medaillenspiegel

Die Athleten der deutschen Olympiamannschaft

Socialhub der deutschen Olympiamannschaft

dpa-Twitterliste zur deutschen Olympiamannschaft

dpa-Twitterliste zu internationalen Olympia-Stars

dpa-Twitterliste zu internationalen Verbänden bei Rio 2016

dpa-Twitterliste zu Journalisten vor Ort

zur Startseite

von
erstellt am 21.Aug.2016 | 05:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert