zur Navigation springen

Radsport

02. Dezember 2016 | 23:26 Uhr

Bahnrad-EM : Zweimal Silber für BDR

vom

Die deutschen Radfahrer sind mit zwei Silbermedaillen in die Bahn-EM in Saint-Quentin-en-Yvelines gestartet. Pauline Grabosch aus Erfurt belegte Platz zwei im 500-Meter-Zeitfahren. Der Cottbuser Eric Engler holte beim 1000-Meter-Zeitfahren ebenfalls Silber.

Die 18-Jährige Grabosch, gerade erst zur «Juniorsportlerin des Jahres» gekürt, kam nach 34,318 Sekunden ins Ziel. Die vierfache Junioren-Weltmeisterin musste sich um nur 0,008 Sekunden der Russin Daria Shmelewa beugen. Die ehemalige Weltrekordlerin und amtierende Weltmeisterin Anastasia Voinowa wurde in 34,483 Sekunden Dritte.

Engler fuhr über den Kilometer Bestzeit in 1:00,807 Minuten. Schneller war nur Quentin Lafargue aus Frankreich, der in 1:00,685 Minuten für die erste Goldmedaille der Gastgeber sorgte. Marc Jurczyk aus Erfurt wurde in 1:01,985 Minuten guter Sechster.

EM-Zeitplan

zur Startseite

von
erstellt am 19.Okt.2016 | 22:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert