zur Navigation springen

Pferdesport

06. Dezember 2016 | 22:59 Uhr

Dressurstar : Vier Siege in Stuttgart: Werth überragt bei Weltcup-Turnier

vom

Isabell Werth hat mit vier Siegen bei vier Starts die Dressurwettbewerbe beim Weltcup-Turnier in Stuttgart klar beherrscht. Die sechsmalige Olympiasiegerin aus Rheinberg gewann im Sattel von Emilio auch das German Masters.

Für ihren Ritt auf dem lange verletzten Wallach erhielt die 47-Jährige 80,000 Prozent. Werth siegte damit in dem Grand Prix Special klar vor Anabel Balkenhol (Rosendahl) mit Dablino (76,431). Auf Platz drei kam Fabienne Lütkemeier, die mit Fabregaz (74,020) ritt. Die gleiche Reihenfolge hatte es am Vortag bereits beim Grand Prix gegeben.

Werth hatte am Samstag zudem die Weltcup-Prüfung gewonnen. Mit 89,418 Prozent lag sie klar vor Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage) mit Desperados (86,306). Dritte wurde Lütkemeier mit D'Agostino (78,886). Für Werth war es der zweite Weltcup-Sieg der Saison beim zweiten Start. Im Ranking liegt sie nach drei von neun Weltcup-Etappen mit 40 Punkten auf Rang zwei hinter der Schweizerin Marcela Krinke Susmelj (41).

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2016 | 13:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert