zur Navigation springen

Springen in Mexiko-Stadt : Deußer bei Global-Champions-Tour-Auftakt Sechster

vom

Beim Auftakt der neuen Saison in der Global Champions Tour haben die deutschen Springreiter die Top-Plätze verpasst. Im Großen Preis der ersten Etappe kam Daniel Deußer in Mexiko-Stadt auf Platz sechs.

Der in Belgien lebende Hesse hatte mit Equita im Stechen einen Abwurf. Marco Kutscher aus Bad Essen hatte das Stechen mit Clenur verpasst, weil er in der vorherigen Runde zu langsam ritt und einen Zeitfehler kassierte. Er kam auf Rang sieben.

Bei der ersten Station der weltweit am höchsten dotierten Serie für Springreiter gewann der Schweizer Martin Fuchs. Der 25 Jahre alte Profi setzte sich im Sattel von Chaplin mit dem schnellsten fehlerfreien Stechen durch und übernahm bei der ersten von fünfzehn Etappen die Führung im Gesamtklassement. Zweiter wurde der Belgier Niels Bruynseels mit Gancia vor dem Niederländer Maikel van der Vleuten mit Arera.

Die Global Champions Tour schüttet in dieser Saison insgesamt rund 23 Millionen Euro aus. Deutsche Etappen sind das Hamburger Derby und erstmals ein neues Turnier in Berlin. Die zweite Station ist am kommenden Wochenende in Miami.

Global Champions Tour

zur Startseite

von
erstellt am 09.Apr.2017 | 09:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert