zur Navigation springen

Pferdesport

04. Dezember 2016 | 11:23 Uhr

Grand-Slam-Auftakt : Daniel Deußer reitet in Los Angeles zum Sieg

vom

Daniel Deußer hat mit dem Sieg beim Großen Preis von Los Angeles den Auftakt der Grand-Slam-Master-Serie der Springreiter gewonnen.

Der Hesse setzte sich in Long Beach im Sattel von Equita im Stechen durch. Gewinnt Deußer auch die zur Serie gehörenden Stationen in Paris und Hongkong, kassiert er 2,25 Millionen Euro.

Der in Belgien lebende Deußer ritt im Stechen mit seiner Stute in 37,67 Sekunden deutlich schneller als der Ägypter Nayel Nassar mit Lordan (38,55). Dritter wurde der ebenfalls fehlerfreie Niederländer Harrie Smolders mit Don (39,31). Philip Houston (Leichlingen) verpasste mit Löwenherz die entscheidende Runde und kam auf Platz 13. Vorjahressieger Marco Kutscher (Bad Essen) ritt mit Clenur auf Rang 15.

Deußer erhielt in Los Angeles als Prämie 124 000 Dollar (111 000 Euro). Für das große Geld muss er nun zunächst am ersten Dezember-Wochenende in Paris gewinnen. Dritte Station ist Hongkong im Februar 2017. Neben der Master-Serie gibt es im Pferdesport eine weitere Grand-Slam-Serie, zu der auch Aachen gehört.

Grand-Slam-Serie

Ergebnisse

zur Startseite

von
erstellt am 03.Okt.2016 | 08:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert