zur Navigation springen

Weitere Sportarten

09. Dezember 2016 | 12:47 Uhr

Fußball : Niersbach: Neuer UEFA-Chef vor EM «theoretisch möglich»

vom

Wolfgang Niersbach hat in seiner Funktion als Mitglied der UEFA-Exekutive die Wahl eines neuen Präsidenten noch vor der EM im Juni nicht ausgeschlossen.

«Es ist theoretisch möglich, noch vor der EURO einen neuen Präsidenten zu wählen, aber nach meiner aktuellen Einschätzung eher unwahrscheinlich», sagte Niersbach in einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes.

Nach dem Rücktritt von Michel Platini trifft sich das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union am 18. Mai vor dem Europa-League-Finale in Basel, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Da die Fristen für eine Kür vor dem EM-Anpfiff am 10. Juni allerdings sehr knapp sind, scheint die Wahl eines Nachfolgers für den 60 Jahre alten Franzosen im September eher wahrscheinlich.

Platini hatte seinen Rücktritt erklärt, nachdem der Internationale Sportgerichtshof CAS die Sperre durch den Weltverband FIFA nur auf vier Jahre reduziert, aber nicht aufgehoben hatte.

Der mit Platini befreundete frühere DFB-Chef Niersbach nannte den Schritt «konsequent» und betonte: «Ich halte es aber nach wie vor für richtig, dass die UEFA nicht schon vorher eine Neuwahl durchgeführt hat, damit der bisherige Präsident alle rechtlichen Mittel ausschöpfen konnte.»

Platini-Profil auf UEFA-Homepage

CAS-Mitteilung zur Urteilsverkündung

FIFA-Ethikkommission

Urteil des CAS

UEFA-Mitteilung

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mai.2016 | 16:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert