zur Navigation springen

Weitere Sportarten

02. Dezember 2016 | 23:23 Uhr

Motorsport : Motorrad-Piloten Cortese und Öttl auf Startplatz sieben

vom

Die deutschen Motorrad-WM-Piloten haben beim Grand-Prix von San Marino in Misano die ersten beiden Startreihen verpasst. Sandro Cortese kam in der Moto2-Klasse auf Platz sieben und war damit bester des deutschen Trios.

Jonas Folger belegte lediglich Rang elf, Marcel Schrötter vergab als 13. einen besseren Startplatz durch einen Sturz zwei Minuten vor Ende des Qualifikationstrainings. Die Pole Position holte sich WM-Spitzenreiter und Titelverteidiger Johann Zarco aus Frankreich vor dem Japaner Takaaki Nakagami und Lorenzo Baldassarri aus Italien.

In der MotoGP fuhr der spanische Titelverteidiger Jorge Lorenzo in 1:31,868 Minuten einen Rundenrekord und holte sich vor seinem italienischen Yamaha-Teamkollegen Valentino Rossi die Pole Position. Als Dritter startet der Spanier Maverick Viñales aus Reihe eins. WM-Spitzenreiter Marc Marquez musste sich mit Platz vier zufrieden geben. Stefan Bradl fuhr ein starkes Qualifying und startet als 13. ins Rennen.

In der Moto3-Klasse erreichte KTM-Pilot Philipp Öttl einen ordentlichen siebten Rang. Er hatte 0,557 Sekunden Rückstand auf den Tagesschnellsten Brad Binder. Der Südafrikaner fuhr mit 1:42,398 Minuten einen Rundenrekord. Dahinter folgten die beiden Lokalmatadoren Enea Bastianini und Nicolo Bulega (Italien).

Moto3-Ergebnis

MotoGP-Ergebnis

Moto2-Ergebnis

zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2016 | 16:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert