zur Navigation springen

Leichtathletik

04. Dezember 2016 | 17:26 Uhr

15 000 Teilnehmer : Duell der Paris-Sieger beim Frankfurt-Marathon

vom

Beim ältesten Stadt-Marathon Deutschlands kommt es am Sonntag in Frankfurt am Main auch zum Duell zweier Paris-Sieger. Die beiden Kenianer Mark Korir und Cybrian Kotut gelten als Favoriten bei dem 42,195 Kilometer langen Klassiker durch die Bankenmetropole.

«Ich rechne damit, noch etwas besser zu sein als in Paris. Die Strecke ist sehr schnell, ich bin zuversichtlich», sagte Kotut, der den Marathon in der französischen Hauptstadt in diesem Jahr in 2:07:11 Stunden gewonnen hatte.

Gleichzeitig werden beim Frankfurt-Marathon auch die deutschen Meister über diese Distanz ermittelt. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der eingebürgerten Fate Tola, die ihren ersten Marathon als Deutsche bestreitet und dabei als Favoritin auf den nationalen Titel gilt. «Ich bin perfekt vorbereitet und peile eine persönliche  Bestzeit an», sagte die 29-Jährige von der LG Braunschweig.

Die Wetterbedingungen sollen am Sonntag ideal sein: Neben 14 Grad ist nahezu Windstille vorhergesagt. 15 573 Anmeldungen haben die Veranstalter bis zum Freitag registriert.

Homepage Frankfurt-Marathon

Informationen zum Frankfurt-Marathon

Mitteilung zu Fate Tola

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2016 | 13:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert