zur Navigation springen

Weitere Sportarten

09. Dezember 2016 | 16:40 Uhr

Schwimmen : Kurjo/Hausding EM-Sechste im Team-Wettbewerb

vom

Die deutschen Wasserspringer haben zum Auftakt der Schwimm-Europameisterschaften in London die erhoffte Medaille im Team-Wettbewerb klar verpasst.

Maria Kurjo und Patrick Hausding kamen nicht über Platz sechs hinaus. Das Berliner Duo erhielt für je drei Sprünge vom Turm und vom Drei-Meter-Brett 328,70 Punkte. Der Sieg im Aquatics Centre, dem Schauplatz der Olympischen Wasserwettbewerbe 2012, ging an die Russen Nadeschda Baschina und Viktor Minibajew. Die Titelverteidiger lagen mit 411,50 Punkten klar vor den Ukrainern Julija Prokoptschuk/Olexander Gorschkowozow. Bronze ging an die britischen Lokalmatadoren Georgia Ward/Matthew Lee.

Im Vorjahr waren Kurjo/Hausding bei der Heim-EM in Rostock noch auf Platz zwei gesprungen. Rekord-Europameister Hausding steigerte seine Schwierigkeiten. Der 27-Jährige zeigte neben dem gehechteten dreieinhalbfachen Auerbach erstmals in einem internationalem Wettkampf einen viereinhalbfachen Salto vorwärts. Doch ein nicht optimaler Anlauf vom Drei-Meter-Brett kostete Höhe, das Resultat war ein Eintauchen mit zu vielen Spritzern. Kurjo zeigte bei jedem ihrer Sprünge Mängel.

«Das war eine sehr schwache Leistung von Maria. Ein Team ist so stark wie das schwächste Glied. Bei einer normalen Leistung wäre eine Medaille drin gewesen», sagte Bundestrainer Lutz Buschkow. Kurjo tritt an diesem Dienstag gemeisam mit My Phan im Synchronspringen vom Turm an.

Ergebnisse

EM-Zeitplan

Startlisten

Deutscher Wassersprung-Kader

Porträts deutsche Wasserspringer

Livestream

Medaillenspiegel

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mai.2016 | 22:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert