zur Navigation springen

Weitere Sportarten

04. Dezember 2016 | 13:22 Uhr

Pferdesport : Königin Silvia und König Carl beim CHIO: «Ein Traumtag»

vom

Schon lange vor dem Eröffnungsspringen entfaltete sich auf dem Reitplatz des CHIO in Aachen royaler Glanz.

Königin Silvia von Schweden und König Carl Gustaf besichtigten am Dienstagmittag das weltweit größte Reitstadion. Sie mit Regeschirm, er mit Hut. Die rund 40 000 Plätze waren noch leer.

«Das ist für mich ein Traumtag», sagte die in Deutschland geborene Königin in einem Interview des Veranstalters. «Ich habe ja lange Zeit in Düsseldorf gelebt, also ganz in der Nähe, und habe schon immer davon geträumt, den CHIO Aachen zu besuchen. Jetzt habe ich es endlich einmal geschafft», meinte sie lachend und erzählte: «Ich liebe Pferde. Es sind wunderschöne Tiere, die aber gleichzeitig auch so freundlich und sensibel sind. Das ist eine besondere Gabe.»

Das königliche Paar gehört zu den Ehrengästen des wichtigsten Reitturniers der Welt. Am Montagabend hatten sich die beiden bereits bei einem offiziellen Termin auf dem Rathausbalkon gezeigt. Der Grund: Schweden ist Partnerland des CHIO. Königin Silvia und ihr Mann sind nach Angaben des Veranstalters das erste Royal-Paar, das die traditionsreiche Pferdesport-Veranstaltung eröffnet.

Veranstalterseite

zur Startseite

von
erstellt am 12.Jul.2016 | 20:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert